Toleranztag der drei Saarlouiser Gymnasien in Zusammenarbeit mit der Stadt Saarlouis unter dem Motto „Gesellschaft gemeinsam gestalten“

DSC_0032 (Groß)Am 17. April 2015 fand im Vereinshaus Fraulautern ein gemeinsamer Toleranztag der drei Saarlouiser Gymnasien statt. Die Veranstaltung, die in Zusammenarbeit mit der Stadt Saarlouis organisiert wurde, stand unter dem Motto „Gesellschaft gemeinsam gestalten“.

Nach der Begrüßung durch Herrn Oberbürgermeister Roland Henz berichtete der Auschwitz-Überlebende Aleksander Laks, der bereits 2014 am RSG zu Gast war, von seinen Erlebnissen während des Holocaust. Ergänzt wurden seine Ausführungen durch Lesungen der Schülerinnen und Schülern der drei Saarlouiser Gymnasien aus seinem Buch „Die Toten altern nicht – Warum ich erzählen muss, wie ich Auschwitz überlebte“.

Im zweiten Teil der Veranstaltung  gab es eine Podiumsdiskussion mit  Herrn Laks, zwei weitereilten nd interkulturell erfahrenen Studenten, drei Schülerinnen und Schülern der drei Gymnasien, Herrn Mike Mathe und einem syrischen Flüchtling. Es wurden dabei Denkanstöße und konkrete Vorbilder geliefert für Toleranz, ein friedliches Miteinander und Zivilcourage hier und jetzt.