Die Schülerinnen und Schüler der 9 Jahrgangsstufe setzten sich am Freitag, den 03.02.2017, drei Schulstunden lang mit spannenden Impulsen und Fragen zu dem „Leben nach der Schule“ auseinander. Vier Referenten der Verbundsausbildung Unter Saar e.V. (VAUS) ließen die 9A1, 9A2, 9AM, 9F und 9M Vorstellungsgespräche und Selbstpräsentationen im Rollenspiel durchlaufen, wie sie sich sonst erst in den Büros eines Personalchefs ereignen.

Weiterhin wurden sie mit Einstellungstests, wie sie in Assessmentcentern üblich sind, konfrontiert. So erhielten z.B. alle Jugendliche ein Stück Draht, mit dessen Hilfe sie ein aussagekräftiges Symbol über sich selbst formen sollten. Katharina Gehl (9A1) (s. Foto) verwandelte das simple Stück Draht geschickt in einen Notenschlüssel, da sie sich für die Musik begeistert.

Daneben wurden die Schülerinnen und Schüler ermutigt, auch den Blick zwecks Studium und Ausbildung ins Ausland zu richten. Die bilinguale Klasse erhielt zudem konkrete Informationen zu deutsch-französischen Studien- und Ausbildungsgängen.