Der Verein „Deutschland sicher im Netz“ hat das Robert-Schuman-Gymnasium zur Partnerschule im Rahmen des Projekts „DigiBits – Digitale Bildung trifft Schule“ ernannt. Durch diese Kooperation hat die Schule nun die Aufgabe, Schülerinnen und Schülern praxisrelevante und digitale Kompetenzen im Fachunterricht zu vermitteln. Ziel ist es, verstärkt digitale Dienste und Medien im Fachunterricht einzusetzen und in diesem Bereich Kompetenzen an die Schüler/innen weiterzugeben und zu stärken. 

Der gemeinnützige Verein steht unter der Schirmherrschaft des Bundesinnenministeriums und hat das Ziel, digitale Kompetenzen als festen Bestandteil der schulischen Ausbildung zu etablieren. Gerade in den Sprachen, den MINT-, Gesellschafts- oder auch in den kreativen Fächern lässt sich dies an geeigneten Stellen besonders gut umsetzen. Daher freuen wir uns sehr über die Unterstützung in diesem Bereich und hoffen auf eine gewinnbringende Partnerschaft!