Die Einbürgerungsfeier am 26.11.2018 im Landratsamt Saarlouis wurde von dem Kammermusikensemble „Fuhrioso“, die Lothar Fuhr aus seiner Musikklasse 5M1 und einem Schüler aus der 9A1 zusammengestellt hatte, umrahmt.

Drei Stücke (alte Tanzstücke und die deutsche Nationalhymne) wurden von dem gesamten Ensemble gespielt, zu Gehör kamen aber auch ein anspruchsvolles impressionistisches Flötensolo, aus der klassischen Epoche ein Flötenduett sowie Beiträge für Klavier zu zwei und vier Händen.

Zu der Gruppe gehören drei PianistInnen, zwei Flötistinnen und jeweils eine Schülerin mit Violine, Mandoline und Cello, die in ihren jungen Jahren schon, wie sich das für Kammermusiker gehört, ohne Dirigent spielen können.

Frau Tanja Hermes übernahm dankenswerter Weise am Tag der Aufführung die Leitung (da Herr Fuhr beim Abikonzert mitwirkte), um Arrangements und Einstudierung der Tutti-Stücke kümmerte sich der Klassenlehrer im Vorfeld selbst. Das RSG bedankt sich auch bei den Eltern und InstrumentallehrerInnen der Kinder, die wesentlich zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Den Veranstaltern gefielen die Beiträge so gut, dass „Fuhrioso“ schon am gleichen Tag für die Einbürgerungsfeier 2019 gebucht wurde. Gleichermaßen begeistert waren Publikum, Angehörige der musizierenden Kinder und natürlich auch die jungen Künstler selber:

Louisa Hermes, 5M1, Flöte und Cello
Marie Kulling, 5M1, Flöte
Elisa Leinenbach, 5M1, Mandoline
Madita Löcher, 5M1, Violine
Angelina Schnubel, 5M1, Klavier
Jonathan Wolf, 5M1, Klavier
Kristian Robert, 9A1, Klavier