Die Preisträger des mit 3000 Euro dotierten „Nachwuchspreises für künstlerisch Begabte des Landkreises Saarlouis“ sind Sinah Albert, Lebach, für die Sparte Bildende Kunst, Nicola Bläs, Überherrn, für Theater und Film, und für den Musikbereich unsere ehemalige Schülerin Lisa Saterdag aus Wallerfangen. Dieser Preis wird an junge Talente verliehen, deren künstlerischer Entwicklungsstand eine förderungswürdige Begabung erkennen lässt. Die Nachwuchspreisträger sollen im Landkreis Saarlouis wohnen oder von dort stammen und dürfen das 25. Lebensjahr nicht überschritten haben. Sechs Vorschläge mit sieben Personen sind für den Nachwuchspreis für künstlerisch Begabte des Landkreises Saarlouis 2015 bei der Gesellschaft für Bildung und Kultur im Landkreis Saarlouis mbH (GBK mbH) eingereicht worden. Der Sachverständigenrat hatte einstimmig dafür votiert, den Nachwuchspreis für künstlerisch Begabte des Landkreises Saarlouis 2015 zu dritteln und somit an drei Preisträger mit je einem Preisgeld von 1.000 Euro zu vergeben.

Lisa Saterdag (18) studiert nach dem Abitur am Saarlouiser Robert-Schuman-Gymnasium an der Hochschule für Musik bei der bekannten Pianistin Professor Kristin Merscher. Günter Zahn, Bürgermeister von Wallerfangen, hat Lisa Saterdag für den Preis vorgeschlagen. Die stetige Teilnahme seit 2007 an den Wettbewerben „Jugend musiziert“ in den Kategorien „Klavier solo“, Violine solo“ und „Klavier mit Streichinstrument“ brachten ihr zahlreiche Preise auf Regional-, Landes- und Bundesebene ein. Der Laudator, Günter Donie, Leiter der Kreismusikschule Saarlouis, ist stolz darauf, dass Lisa Saterdag seit 2007 dem Kreisjugendsinfonieorchester Saarlouis (KJO) angehört, seit 2013 dort erste Konzertmeisterin ist und bei den ersten Violinen im Landesjugendsinfonieorchester Saar mitspielt.
Mit sechs Jahren erhielt die Preisträgerin Klavierunterricht und mit acht Jahren zusätzlich Violinunterricht. Zurzeit wird sie von Professor Joshua Epstein unterrichtet. Als Zehnjährige gab sie ihr erstes Solokonzert in Klavier und Violine als Benefizkonzert. 2009 folgte der erste Auftritt als Violinsolistin mit dem KJO Saarlouis beim Lisdorfer Open Air Konzert, dem weitere Soloauftritte folgten. 2013 stand die junge Wallerfangerin als Violinsolistin mit Orchestermusikern der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken/Kaiserslautern bei den Dillinger classicNights als Solopianistin im Rampenlicht.
Das saarländische  Ministerium für Bildung und Kultur verlieh ihr 2014 den Sonderpreis in der Kategorie „Klavier solo“. Für ihre musikalischen Leistungen, sowohl auf dem Klavier als auch mit der Violine, erhielt sie 2010 den Kulturpreis der Stadt Saarlouis als bislang jüngste Nachwuchskünstlerin. Mit „sehr gut“ wurde ihre Teilnahme mit der Violine am Wettbewerb für den Förderpreis der der „Saarbrücker Casino Gesellschaft“ bewertet.
Ihre erste Benefiz-CD „Klingende Romantik“ mit Musik von Josef Rheinberger (Orgel, Orgel/Violine, Orgel/Gesang) nahm sie gemeinsam mit Armin Lamar (Orgel) und Anne-Kathrin Fetik (Gesang) in der Saarlouiser Pfarrkirche St. Ludwig 2013 auf.

Bürgermeister Günter Zahn würdigt Lisa Saterdag als eine bei musikalischen Wettbewerben bundesweit ausgezeichnete Botschafterin von Wallerfangen. Sie  gestalte Benefizveranstaltungen und mit ihrer musikalischen Virtuosität beeindrucke sie bei jedem Auftritt, so der Bürgermeister in seinem Vorschlagschreiben. Kostproben hiervon gab die Preisträgerin, die mal am Klavier und dann mit Geige zusammen mit Querflötistin Charlotte Stubenrauch die Veranstaltung musikalisch umrahmte.

Wir gratulieren Lisa zu diesem tollen Erfolg!