IMG_5192Am Freitag, den 02.10.2015, präsentierte die Musical-AG des RSG ihre neuste Produktion „Dornröschen-Variationen“. Das Publikum war von der kurzweiligen und witzigen Vorstellung der Akteure begeistert und sparte nicht mit Applaus.

In der (nicht ganz ernstgemeinten) Märchen-Adaption von Patricia Liedtke-Wittenborn zeigte sich „Dornröchen“ in neuem Licht: Maurizio und Leander, zwei ungleiche Freunde, sind Nachfahren des Rosengärtners und des Kochs, die vor hundert Jahren Dienstboten im Königsschloss waren. In den alten Büchern ist zu lesen, dass nach genau hundert Jahren Dornröschen von dem schlafbringenden Fluch befreit werden kann. So kommen die beiden auf die Idee, selbst das schlafende Dornröschen zu wecken. Sie wollen wissen, ob alles stimmt, was in den Büchern steht und ob es Dornröschen überhaupt gibt.

Maurizio (Johannes Bauch) und Leander (Simon Herz) nahmen das Publikum mit auf eine unterhaltsame Reise in das Märchen und zu Dornröschen, in ihr Prinzessinnenleben, ihre Einsamkeit und zu dem einen oder anderen Traumprinzen, der vergeblich versucht hat, ihr Herz zu erobern.

Deborah Aimionowane (Dornröschen), Vivienne Waller (Königin), Hanna Sturm (Amme) und Sarah Sturm (Schwiegermutter) gefielen mit ihren solistischen Gesangspartien, die von Tobias Rößler (Piano) begleitet wurden. Die musikalischen Zwischenspiele und das Ensemblestück wurden vom Kammermusikensemble (Einstudierung: Lothar Fuhr) gekonnt gestaltet.

Mitwirkende:

Musical-AG des RSG (Leitung: Nora Heyos und Britta Lahnstein)

Laura Pohl (Fee)
Hannah Pfeiffer (Fee)
Anastasia Pyzhikina (Fee)
Julia März (Fee, Prinz)
Hanna Sturm (Amme, Zofe)
Bonita Ruppert (Röschen)
Emma Beyer (Röschen)
Deborah Aimioniwane (Röschen)
Lioba Willmes (Röschen, Zofe)
Vivienne Waller (Röschen, Königin)
Sarah Sturm (Schwiegermutter)
Mathias Prem (König, Koch)
Kristian Schweitzer (Prinz)
Michael Meister (Prinz, Lakai)
Simon Herz (Leander, Küchenjunge)
Johannes Bauch (Maurizio)

Kammermusikensemble des RSG (Einstudierung: Herr Fuhr)

Lilli Oster (Bariton-Saxophon)
Fabian Pfingstmann (Horn)
Kim Neusius (Alt-Saxophon)
Robin Heisel (Alt-Saxophon)
Maurits van Rhee (Trompete)
Johannes Schmitz (Violine)
Tobias Rößler (Piano und Dirigat am Abend)