Foto_UmweltpreisLea-Marie Burger (Klasse 8 AFM) wurde für ihr Projekt „Warmwassererzeugung mittels Kompostwärme“ mit dem Förderpreis im Rahmen des seit 1985 verliehenen Kreisumweltpreises durch Landrat Patrik Lauer ausgezeichnet. Die aus Kreistagsmitgliedern bestehende Jury würdigte damit die Wettbewerbsarbeit der jüngsten Teilnehmerin, die einen Biomeiler konstruiert hatte, in dem sie die bei der Zersetzung von organischen Substanzen entstehende Wärme mit Hilfe eines Schlauchsystems zur Erwärmung von Wasser nutzte.

Landrat Patrik Lauer und Umweltminister Reinhold Jost stellten im Rahmen der Preisverleihung die Bedeutung des Engagements im Umweltschutz für den Erhalt unserer Lebensgrundlagen auch vor dem Hintergrund des Weltklimagipfels, der zeitgleich in Paris stattfand, heraus.

Für Lea-Marie ist der Förderpreis nach mehreren Preisen im Wettbewerb Schüler experimentieren und bei der Mathematikolympiade ein weiterer beachtlicher Erfolg, zu dem die Schulgemeinschaft des RSG herzlich gratuliert.