„Wow, so viel Schnee!“ – Das Allgäu begrüßte unsere 7er-Klassen in diesem Jahr mit besonders viel Schnee und optimalen Pistenbedingungen, so dass alle große Fortschritte machten und die Tage im Schnee sicher so schnell nicht vergessen werden. Das belegen auch die positiven Schülerstimmen, wie der Bericht der Klasse 7A1 vom gemeinsamen bunten Abend belegt:

„Wir haben so lange gewartet bis es losging… und dann ging es endlich los! Es war Samstag, 7.00h… Die Fahrt dauerte ziemlich lange, ca. 5 1/2 Stunden mit Pausen, aber das Warten und die Fahrt haben sich gelohnt! Außerdem haben wir, die Schüler, uns auf Trab gehalten, indem wir alle zusammen gesungen haben und viel Spaß hatten“ (Chiara)

„Es ist ein sehr schöner Anblick alles so verschneit zu sehen, was wir nicht sehr oft erleben.“ (Rafael)

„Bei der ersten Skistunde haben die Anfänger zum ersten Mal gemerkt, wie es ist auf Skiern zu stehen und haben sie dank der Lehrer effizient genutzt.“ (Cheyenne)

„Morgens warne wir alle noch müde. (Aber im Bus wurde dann) die Musik aufgedreht und plötzlich waren alle wach und haben nach einer Choreographie der Lehrer lautstark mitgesungen und getanzt.“ (Carina)

„Das war sehr lustig und die anderen Autofahrer waren bestimmt verwundert. Als wir dann in Jungholz angekommen sind, waren wir auch warm genug, um direkt auf die Skipiste zu laufen.“ (Sina)

Als wir (am ersten Tag in Jungholz) ankamen, sind wir zuerst mit dem Lift auf die blaue Piste gefahren. Dort haben wir dann weitere Übungen gemacht. Gegen 12.00h war dann Mittagspause und danach ging es wieder auf die Piste.“ (Gina)

„(Die verschiedenen Aktivitäten in der Unterkunft) waren sehr gut ausgesucht und haben viel Spaß gemacht.“ (Jolina)

„Wir konnten neue Freundschaften schließen. Der Spielebbend war sehr lustig und schön gestaltet.“ (Ilayda und Floria)

„Die Wanderung und das Schlittenfahren waren witzig und sehr spannend. Auch wenn die Strecke etwas anstrengend war, so wurde die Anstrengung durch das Bobfahren wieder wettgemacht.“ (Cosa)

„Die Skilehrfahrt hat uns zusammengeschweißt. Die Lehrer haben uns geholfen, egal wie schlecht wir waren und haben uns immer motiviert.“ (Anna Sophie und Julia)

„Wir danken allen, die uns geholfen, für uns gekocht, uns zur Piste gefahren und immer für uns da waren, wenn wir mal Hilfe gebraucht haben.“ (Matthias, Luis, Julian und Yann)